Theater-Büüni Taninchova

DAS Theater im Furttal

2007 D Liich im Schrank

Personen und ihre Darsteller:

 

 Regie

 Walter Zubler

Johann Bluem, Fotograf

Guido Signer

Nina Kraft, seine Geliebte

Judith Spielmann

Sigi Kraft, ihr Mann

Heinz Pfeiffer

Sonja Lehmann, Nachbarin

Maja Huwyler

Max Lehmann, ihr Mann

Hans Habegger

Anna Halter, Kundin

Vreni Bertschi

Hans Halter, ihr Mann

Sepp Gschwend

Gloria Raimann, Modell/Polizistin

Ushi Stuker

Andi Krupp, Einbrecher/Leiche

René Steimer

Stückbeschreibung

Johann Bluem, Fotograf, bekommt Besuch von seiner verheirateten Geliebten Nina. Diese ist jedoch sehr nervös, weil sie glaubt, dass ihr Mann ihr gefolgt ist. Ausserdem wird das Paar auch von der Nachbarin Sonja gestört. Plötzlich steht der Ehemann von Nina tatsächlich vor der Tür. Um die Anwesenheit von Nina harmlos erscheinen zu lassen, muss Sonja, die Nachbarin, die Ehefrau von Johann spielen. Das klappt anfangs auch. Doch dann kommt der Bekannte von Sonja, der Einbrecher Andi Krupp, in Johanns Wohnung. Er hat ein ganz bestimmtes Anliegen. In dieses Durcheinander platzt dann auch noch ein älteres Ehepaar, das sich fotografieren lassen möchte. Als der Ehemann von Sonja dann auch noch viel zu früh nach Hause kommt, ist das Chaos perfekt und Johann am Ende seiner Nerven. Andi Krupp versteckt sich im Schrank und spielt eine Leiche. Sonjas Ehemann findet die "Leiche" als erster und glaubt, dass Johann der Täter ist. Nach all dem Tumult hat Johann ganz vergessen, dass er die Polizei benachrichtigt hatte, weil er Andi beim Einbruch zufällig fotografiert hatte. Die Polizei ist in der Person von Gloria längst im Hause. Aber sie gibt sich nicht sofort zu erkennen. Sie spielt munter mit. Bis sich dann fast alles in Wohlgefallen auflöst, haben die Akteure einige turbulente Szenen zu überstehen.

<-- zurück zur Chronik Übersicht